Glaskunst-Ausstellung im Wertinger Schloss - "Anfänge"

Wann? 06.10.2019 11:00 Uhr bis 20.10.2019 17:00 Uhr

Wo? Festsall im Wertinger Schloss, Schulstraße 12, 86637 Wertingen DEauf Karte anzeigen
"Urknall" eine Explosion aus der das Universum und die Erde erstand, Dieses Glas-Bild ist auch auf der Einladungskarte und dem Plakat zur Ausstellung.
Wertingen: Festsall im Wertinger Schloss | Dass Wertingen einen guten Ruf hat, was die Kunst angeht ist schon lange bekannt. Kunstausstellungen finden hier jährlich öfters statt. Diesmal aber hat sich die Glaskünstlerin Claudia Reining-Hopp aus der Schützenstraße in Wertingen zu ihrem 60sten Geburtstag etwas Besonderes ausgedacht. Eine Ausstellung ihrer neuesten Werke und Glas-Zyklen. Vom 6. bis 20. Oktober ist im Festsaal des Wertinger Schlosses, ein breites Spektrum ihres Kunsthandwerks, das sie meisterlich beherrscht, ist dort zu bewundern.
Ihre Werke beschreiben die Anfangssituationen, Neubeginn, Zyklen, sei es der Urknall oder die Geburt. Der Anfang des eigenen seins oder auch der Anfang des Alterns, der schließlich mit dem unausweichlichen Tod endet. So wird thematisch ein weiter Bogen, eine Brücke des Lebens in seinen Seins-Zuständen dargestellt. Die Ausstellung umfasst eine riesige Bandbreite der Glaskunst.
Die Glasmalermeisterin hat ihr Metier in der staatlichen Fachschule für Glas und Schmuck in Neugablonz erlernt. Das Material Glas hat sie so fasziniert, dass sie bis heute die unendlichen Gestaltungsmöglichkeiten der bunten Gläser, sowie die handwerkliche Perfektion des Glas malens und brennens weiter entwickelt hat. Sandstrahltechnik kommt hier ebenso zum Einsatz wie die Glasschmelztechnik (Fushing). Glasaufbauten, Kontur- und Goldaufträge sowie Farbeinsetzen und die Experimentierfreudigkeit bringen immer wieder erstaunliches hervor. Besuchen kann mann die Ausstellung immer während der Geschäftszeiten des Rathauses und Sonntag von 14 bis 17 Uhr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.