Internationaler Museumstag, Sonntag, 19. Mai 2019: 14:00 Uhr Heimatmuseum Wertingen

Memento mori der Grabplatte von 1785
Wertingen: Heimatmuseum | Treffpunkt 14:00 Uhr im Heimatmuseum Wertingen, Schlosseingang, Schulstraße 12; 14:00 - 16:00 Uhr: "Grabstätten aus früher Zeit bis heute" mit sich anschließendem Friedhofsbesuch.
Das Heimatmuseum Wertingen beherbergt im Schloss verschiedene Grabausstattungsobjekte, die wir zu Beginn unserer Tour anschauen:
Da sind zum einen die Grabbeigaben aus der Alamannenzeit, die bei Ausgrabungen in der 1980er Jahren in Zusamaltheim gefunden wurden. Sie sind in den Vitrinen des Heimatmuseums im ersten Stock zu sehen. Vor dem Festsaal finden sich zwei Grabplatten aus dem 18. Jahrhundert an der Wand befestigt: Sie stammen von dem Grab der Eheleute Sicherer, die 1783 und 1785, also im Abstand von zwei Jahren, verstarben. Dekorativ bis martialisch sind die Memento-mori-Zeichen, die oft auf den Grabplatten der Barockzeit zu finden sind, so auch auf den besagten Platten. Kein Wunder, war doch eine Begegnung mit dem Tod durch den Schwedenkrieg sowie die grassierende Pest stets und überall allgegenwärtig. Im 19. Jahrhundert dagegen trifft man oft auf das Auge Gottes als Motiv für die schmiedeeisernen Grabkreuze. Im ersten Kellergeschoss des Museums findet sich eine Reihe solcher schmiedeeisernen Grabkreuze, die zum Teil aus dem 18. Jahrhundert stammen und bis in die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts verwendet wurden. Dann kamen sie aus der Mode und gelangten ins Heimatmuseum. Nach diesem Kurzaufenthalt im Museum spazieren wir zusammen zum Friedhof der Stadt Wertingen, auf dem wir ausgewählte Grabmale des Barock bis heute näher betrachten. Dabei werden wir auch der Friedhofskapelle St. Michael einen Besuch abstatten sowie die zeitgenössische Urnen- und anonyme Bestattungskultur anschauen. Alfred Sigg und Cornelius Brandelik führen die Besucher zu ausgewählten Objekten des Heimatmuseums und des Wertinger Friedhofes. Herzliche Einladung an alle, die sich für Bestattungskultur interessieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.