Musikschule Wertingen: Akkordeon und Klarinetten im Dreiklang

Sabrina Steinle, Stefanie Saule und Manfred-Andreas Lipp (v. l.) umrahmen als "Dreiklang" verschiedenste Veranstaltungen.

Mit Volksmusik im Ensemble „Dreiklang“ aus der Musikschule Wertingen bereichert und umrahmt Manfred-Andreas Lipp auch herausragende Veranstaltungen.

Marsch, Polka, Walzer, Zwiefache, Schottisch, Draher, Boarische und Galopp aus dem Repertoire beliebter und bekannter Ensembles aus Funk und Fernsehen werden durch eigene Stücke zu einem bunten Reigen von traditionellen Liedern und Tänzen. Getragen durch das virtuose Akkordeonspiel von Stefanie Saule spielten zuletzt „Dreiklang“ mit Sabrina Steinle und Manfred-Andreas Lipp (Klarinetten) im Gasthof zum „Neuwirt“ in Rain-Bayerdilling und umrahmten dabei eine Festveranstaltung des „Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten“. „Das hört man nach wenigen Takten, dass ihr echte Profis seid und eure Sache versteht“ war dabei die anerkennende Kritik vieler Besucher und der Veranstalter, die im tollen Ambiente des herrlichen Saales und im gemütlichen Biergarten des „Neuwirt“ bei schmackhaften Speisen und kühlen Getränken die flotte, handgemachte Volks-Musik ohne Verstärkeranlagen genießen konnten. Die drei Musiklehrer repräsentierten begeisternd, charmant und professionell ihre Instrumente und zeigten dabei einmal mehr entspannt auf, was man an der Musikschule Wertingen lernen kann.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.