Musikschule Wertingen: Geburtstagsständchen für die Napoleon-Tanne II

v. r. Luis Haupt, Chiara Bunk (beide Gymnasium Wertingen), Katja Fechtner (AR-Realschule) und Musikdirektor Manfred-Andreas Lipp spielten anlässlich der Pflanzung von „Napoleon 2“.
Den Abgesang auf die alte Napoleon-Tanne I und das Geburtsgasständchen für die neue Napoleon-Tanne II stimmten Manfred-Andreas Lipp und Schüler/innen des Gymnasiums Wertingen, die gleichzeitig Mitglieder im Saxofonquartett „4 Sax“ sind, anlässlich der Pflanzung und Bewässerung auf dem Gottmannshofer „Geißberg“, an.


Die illustre Gesellschaft aus Lehrern und Schülern des Gymnasiums, der Gärtnerei Reiter, einiger Passanten und der Stadt Wertingen unter Bürgermeister Willy Lehmeier war bei goldenem Oktober bestens gelaunt.


Alte und neue Werke von Johann Christian Bach, Harold L. Walters und Lennie Niehaus wurden mit Beifall aufgenommen und alle Redner fanden passende Worte für das gelungene und in weiten Bevölkerungskreisen emotional und bewegend diskutierte Ereignis.


Eine gesellige Runde wurde anschließend von Gastwirt Josef Stark bayerisch und traditionell verpflegt und rundete das historische Ereignis zur Freude aller Teilnehmer ab.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.