Musikschule Wertingen: Manfred-Andreas Lipp in Buchform

Der Gerblinger bietet inzwischen das Buch zum Preis von € 19.- in seinen Geschäften in Wertingen, Gundelfingen und Friedberg zum Kauf an.
Unter dem Titel „Leben mit Musik“ brachte der Wertinger Musikdirektor Manfred-Andreas Lipp zum Jahresende 2018 seine Autobiografie in Buchform heraus.
Lipp widmete sein Buch den Eltern Amalie & Andreas, denn „Leben mit Musik“ enthält nicht nur die Ahnenreihe der Erbbauernfamilie Lipp vom „Herzfelderhof“ in Oberbechingen, sondern auch Biografisches und Aktuelles aus seiner eigenen Familie mit Ehefrau Ingrid und den Söhnen Markus, Johannes und Andreas.
Individuelle Grußworte von Bürgermeister Willy Lehmeier, Altbürgermeister Dietrich Riesebeck, Karl Burkart (ehem. 1. Vorsitzender der Musikschule Wertingen), Christian Hof (Präsident der Stadtkapelle Wertingen), Bernhard Hof (Oberstudiendirektor am Gymnasium Wertingen), Dr. Frank Rehli (Realschuldirektor der Anton-Rauch-Realschule Wertingen), Prof. Dr. Hans-Walter Berg (ehem. Direktor der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung in Trossingen), Franz Josef Pschierer MdL (ASM-Präsident), Dipl. Ing. Prof. Dr. e.h. Karl Kling (ASM-Ehrenpräsident), Josef Jäger (ASM-Geschäftsführer), und Landrat Martin Bayerstorfer (Präsident des VBSM) vermitteln Sichtweisen und Einschätzungen des facettenreichen Lebens und Wirkens von Manfred-Andreas Lipp. In Erinnerungen und Streiflichtern über 40 Jahre erinnert sich der Bauernsohn, Schriftsetzer, Druckereibetreiber, Musiker, Musiklehrer, Dirigent, Musikschulleiter und Autor an Stationen seines ereignisreichen Lebens, das er als Produkt der Natur, Produkt seiner Umwelt und Produkt seiner selbst sehr zufrieden und dankbar reflektiert.

Spiegelbild eines glücklichen Lebens

Manfred-Andreas Lipp stellt in Daten und Fakten die Entwicklung der Musikschule Wertingen in den Fokus und ermöglicht dadurch einen Blick auf die erfolgreiche Umsetzung und den Vollzug der Sing- und Musikschulverordnung vom 17. August 1984, die zeitgleich zu seinem Dienstantritt erschienen war. Er betrachtet rückblickend seinen Heimatmusikverein Burghagel, den Musikverein Unterthürheim, die Stadtkapelle Wertingen, die Stadtkapelle Gersthofen, die Anton-Rauch-Realschule, das Gymnasium, das Blue-Lake-Fine-Arts-Camp/USA, Fère-en-Tardenois, die Musikschule, den ASM, die 68er Jahre, CD-Produktionen, Wettbewerbserfolge, Ensembles und Persönlichkeiten, die ihn geprägt und begleitet haben. Eigene Lyrik (Liebe) und besondere Lyrik (Imagine) werden zitiert und unzählige Bilder machen diese Autobiografie zu einem Spiegelbild eines glücklichen Lebens in Frieden, Freiheit und Wohlstand. Manfred-Andreas Lipp hat sein Buch den Freunden und Weggefährten Karolina Wörle (Bild- und Textverwaltung), Patrizia Rauch (Korrektur) sowie Peter Holand und Stefan Buchele (Layout) anvertraut, was sich als Glücksfall herausgestellt hat. „Mein Buch atmet und lacht“ sagt der strahlende und glückliche Verfasser seiner gelungenen Autobiografie.

Der Gerblinger bietet inzwischen das Buch zum Preis von € 19.- in seinen Geschäften in Wertingen, Gundelfingen und Friedberg zum Kauf an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.