Musikschule Wertingen: Musik und Worte zum Thema Frieden

Das Saxofonquartett mit v. l. Luis Haupt, Chiara Bunk, Katja Fechtner, Martin Stempfle und Musikdirektor Manfred-Andreas Lipp spielten beim Gottesdienst Werke von Bach und Harold L. Walters.

Im Zeichen von passender Musik und Wortbeiträgen zum Thema Frieden stand der Gottesdienst zum Buß- und Bettag, mit einer überschaubaren Zahl von Gläubigen, in der evangelischen Bethlehemkirche Wertingen.

Das Saxofonquartett „4Sax“ mit Luis Haupt, Chiara Bunk, Katja Fechtner und Martin Stempfle spielte unter Musikdirektor Manfred-Andreas Lipp Werke von Johann Christian Bach und traditionelle Spirituals. Günther Schneller begleitete am Piano das „Pie Jesu“ von Andrew Lloyd Webber aus dessen Requiem, mit Elena Mayer und Manfred-Andreas Lipp als Saxofonsolisten. Karolina Wörle und Magdalena Polzer stellten Flauti concertanti & das Blockflöten-Ensemble Bissingen mit Werken von Georg Friedrich Händel, Michael Praetorius und Hans Poser in einer wunderbaren Gemeinschaftsproduktion vor. Deutlich artikulierte Pfarrerin Ingrid Rehner in ihren Beiträgen Gedanken und Erkenntnisse zum Thema Frieden und stand damit konkret in der Gegenwart mit ihren vielen Krisen- und Kriegsschauplätzen. Am Ende gab es Dankesworte für das Engagement der Musikschulensembles und deren Leiter.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.