Musikschule Wertingen: Vielfalt der Volksmusik: „Vierklang“

„Vierklang“ im Festsaal des Wertinger Schlosses anlässlich der Umrahmung einer Feierstunde der Abteilung Hauswirtschaft in der Landwirtschaftsschule Wertingen. (Foto: Patrizia Schallert)

Vor Jahren gründete Manfred-Andreas Lipp nach ersten Versuchen im Trio „Dreiklang“ seine Besetzung „Vierklang“.

Die professionellen Musiker Heike Mayr-Hof, Stefanie Saule und Manfred-Andreas Lipp ergänzt Rudolf Heinle am Bass, so dass Melodie, Harmonie und Rhythmus, die traditionellen Elemente der Musik, in einem ausgewogenen Verhältnis und Balance stehen. An den deutschen Oehler-Klarinetten zaubern Heike Mayr Hof und Manfred-Andreas Lipp ihre Volksmusik dynamisch, farbig, virtuos und über mehr als 3 Oktaven aus ihren wertvollen Instrumenten. Stefanie Saule ist auf dem Akkordeon nicht nur in Begleitung perfekt, denn zwischendurch entlastet sie die Klarinetten auch als Solistin und bereichert so das Ensemble „Vierklang“ mit den Farben ihres außergewöhnlichen musikalischen Könnens. Rudolf Heinle liefert, seinen Kontrabass zupfend und streichend, das solide Fundament für das ausgesuchte Repertoire von „Vierklang“, das sich an den erfolgreichsten Ensembles in Schwaben, Bayern und dem gesamten Alpenraum orientiert. Die Musiker, mit ihrem Hintergrund der bewährten und erfolgreichen Musikschule Wertingen, werden für private Feiern, die Umrahmung offizieller Veranstaltungen oder zu geselliger und gemütlicher Unterhaltung, ohne aufdringliche Verstärkeranlagen gebucht. Mehr Informationen über die Musikschule Wertingen www.musikschulewertingen.de oder youTube und papalipp.wertingen@gmail.com aber auch telefonisch unter 08272-4784 oder 08272-4508.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.