Generalversammlung Schützenverein Tell Roggden

Jugendschützenkönigin Melissa Jäger und Schützenkönig Josef Mayr (Foto: Ernst Reinhardt)
Roggden Zur diesjährigen Generalversammlung mit anschließendem Jahresabschluss konnte Vorstand Karl Kaim 34 Mitglieder und 4 Nichtmitglieder begrüßen. Besonders begrüßte er den Vertreter der Stadt Wertingen Josef Stuhler, Schützenkönig Josef Mayr, Jugendschützenkönigin Sandra Nitschke, die anwesenden Vereinsvorstände und Pressefotograf Ernst Reinhard. Nach verlesen der Tagesordnung wurde den Verstorbenen des Vereins gedacht.
Schriftführerin Anna Maria Mair berichtete aus dem vergangenen Jahr. Seit der letzten Generalversammlung nahmen die Tell Schützen am Gauschießen teil, es wurde ein Vereineschießen durchgeführt, außerdem wurde die zur Tradition gewordene Radtour veranstaltet. Zum ersten mal machten wir einen Vereinsausflug zum Skifahren. Das Besondere dieses Jahr war die Teilnahme am Oktoberfestumzug wo wir unsere Landesschützenkönigin Bettina Kaim begleiten durften.
Kassierer Frank Nitschke trug den Kassenbericht vor und berichtete von einer guten Kassenlage. Kassenprüfer Otto Kanefzky und Gerhard Mair konnten von einer ordentlich geführten Kasse berichten und schlugen der Versammlung die Entlastung der Vorstandschaft und des Kassierers vor, welche einstimmig erfolgte.
Sportwart Josef Mayr berichtete über die Leistungen des vergangenen Schießjahres, den 15er-Rundenwettkampf und über die Wettkämpfe der Pistolenmannschaft. Damenleiterin Ulrike Mair berichtete über die Schießergebnisse der Damenmannschaft.
Vorstand Karl Kaim appellierte an die Schützen weiterhin fleißig zu üben und an den Wettkämpfen teilzunehmen. Er gratulierte Anna Ladusch, die mit einem 30,8 Teiler Pistolenkönigin im Gau Wertigen wurde. Da die Jugendarbeit im Verein ein sehr großes Anliegen ist versuchen wir unsere Schützen in diesem Bereich bestmöglich auszubilden. Er bedankte sich bei der Vorstandschaft, Fahnenabordnung und allen Helfern des Vereins für ihre tatkräftige Unterstützung. Auch bedankte er sich für die Unterstützung der Stadt Wertingen.
Der Vertreter der Stadt Wertingen Josef Stuhler überbrachte die Grüße der Stadt. Er bedankte sich bei den Verantwortlichen für ihr Engagement, wie man sehe bleibt der Erfolg nicht aus, schließlich stehe der Verein wieder auf gesunden Füßen. Er wünschte weiterhin viel Erfolg und Freude am Schießen. Dieses Jahr standen wieder Ehrungen an. Geehrt wurden Bettina Kirner und Stefan Förg für 25-jährige, Fritz Mayer, Otto Miller und Josef Weigl für 40-jährige sowie Günther Lasar für 50-jährige Mitgliedschaft. Im Anschluss an die Generalversammlung fand die Preisverteilung des Königs- und Pokalschießen statt. Zuerst wurden die Pokale verteilt, die in den einzelnen Disziplinen bei der Vereinsmeisterschaft zu vergeben waren. Zur Jugendkönigin wurde Melissa Jäger mit einem 57,8 Teiler gekürt. Und mit einem 5,8 Teiler Josef Mayr zum Schützenkönig.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.