Sophie Scharfensteiner überzeugt bei Deutschen U16-Meisterschaften in Wattenscheid

Mit starken Sprüngen beeindruckte Sophie Scharfensteiner bei den Deutschen U16-Meisterschaften
Bochum-Wattenscheid war für die LG Zusam am Wochenende eine Reise wert. Mit den Deutschen U16-Meisterschaften im Lohrheidestadion erlebte Sophie Scharfensteiner ihren bisherigen sportlichen Höhepunkt. Neben ungewohnten organisatorischen Abläufen, die die junge Nachwuchssportlerin mit Bravour meisterte, vermittelte auch das große Stadion und die lautstarke Unterstützung der Zuschauer Gänsehaut-Atmosphäre.
Sportlich zeigte die 15-jährige Realschülerin ebenfalls eine hervorragende Leistung. Insgesamt hatten sich 16 Athletinnen für den Hochsprungwettbewerb der weiblichen Jugend W15 qualifiziert. In einem spannenden Finale präsentierten sich alle Springerinnen Top in Form und überwanden die Einstiegshöhen von 1,52 Meter, 1,57 Meter und 1,61 Meter im Gleichschritt. Erst bei der Sprunghöhe von 1,65 Metern sollte sich die Spreu vom Weizen trennen. Sophie Scharfensteiner, die mit einer Bestleistung von 1,66 Metern angereist war, überquerte auch diese Höhe im dritten Versuch und erkämpfte sich damit den ausgezeichneten 10. Platz bei ihrer ersten Deutschen Meisterschaftsteilnahme. Der Sieg und Meistertitel ging mit 1,74 Metern an Helena Börner von der SG Adelsberg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.