Tobias Steige wird erneut Bayerischer Meister - Nachwuchs der LG Zusam überzeugt mit Top-Leistungen

Ein erfolgreiches Nachwuchsteam stellte die LG Zusam bei den Kreismeisterschaften in Donauwörth mit Leon Rohrer, Anton Eser, Phil Scheurle, Donatus Olowookere, Matti Mayr sowie Patrizia Olowookere
Nach dem Stadtlauf-Heimspiel in Wertingen waren die Athleten der LG Zusam tags darauf schon wieder bei Gastspielen in der weiten Sportwelt Bayerns unterwegs.
Zum vierten Mal in Folge wurde Tobias Steige bayerischer Meister im Stabhochsprung der Männer M40. Nach einem über zwei Stunden dauernden Wettkampf überquerte der 43-jährige Realschullehrer bei den Titelkämpfen der Senioren in Regensburg ausgezeichnete 3,10 Meter und lag damit vor dem höhengleichen Mitkonkurrenten Armin Falkenburger (TuS Fürstenfeldbruck), der jedoch mehr Fehlversuche aufzuweisen hatte.
Reges Treiben herrschte bei den Kreis-Meisterschaften der Jugend U12 in Donauwörth. Mit seinem unkonventionellen Sprungstil beeindruckte hier Donatus Olowookere. Während er sich im Hochsprung den Meistertitel mit 1,32 Meter sicherte, flog er im Weitsprung mit herausragenden 4,97 Metern zum Sieg und LG-Rekord. Einen weiteren LG-Rekord erzielte der 11-jährige Gymnasiast als Zweitplatzierter im 50 Meter Sprint in pfeilschnellen 7,52 Sekunden. Schnell aus den Blöcken kam auch Phil Scheurle, der sich in 7,81 Sekunden den dritten Platz in der Meisterschaftswertung holte. Im Ballwurf zeichnete sich Matti Mayr mit 35 Metern und dem vierten Platz aus, während Phil Scheurle mit 34 Metern einen Platz dahinter lag. Dass die LG Zusam in diesem Altersbereich derzeit überragende Sprinter hat, unterstrich auch Anton Eser in der Schülerklasse M10. In 7,80 Sekunden über 50 Meter ließ er seinen Mitkonkurrenten keine Chance und freute sich anschließend über den Kreismeistertitel. Pech hatten dagegen die U12-Schüler in der 4 x50 Meter Staffel. Nach einem spannenden Rennen wurden sie wegen Behinderung anderer Staffeln disqualifiziert. Einzige LG-Schülerin in Donauwörth am Start war Patrizia Olowookere. Im 50 Meter Sprint der Altersklasse W10 in 8,52 Sekunden Achte, erreichte sie im Weitsprung den Endkampf und belegte mit 3,49 Metern den sechsten Platz.
Den Läuferabend in Aichach mit angehängten schwäbischen Meisterschaften im 5000 Meter Lauf nutzte Wenzel Kurka zu ein paar flotten Stadionrunden. Mit Platz sieben in 17:42,17 Minuten war er jedoch nicht ganz zufrieden.
Beim 13. VR-Triathlon in Lauingen landete Klaus Böck auf Platz 46. Für 400 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und 5 Kilometer Laufen benötigte der 50-jährige Rainer 1:07:33 Stunden.
Weitere LG-Ergebnisse auf einen Blick:

Donauwörth
Schüler M10: Ballwurf: 6. Anton Eser 28,50 m
Schüler M11: 50 m: 13. Leon Rohrer 8,42 sec.; 14. Matti Mayr 8,74 sec.
Weitsprung: 7. Leon Rohrer 3,62 m
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.