Betrunken eingeschlafen: Taxifahrer bekommt 23-jährigen Fahrgast nicht mehr wach

Ein Taxifahrer hat sich an die Polizei gewandt, weil er seinen 23-Jährigen Fahrgast nicht mehr wach bekam. (Foto: Symbolbild/ _fla/ 123rf.com)
Mit einem ungewöhnlichen Anliegen kam am Samstag gegen 17.45 Uhr ein Taxifahrer zur Polizei in Zusmarshausen. Sein 23-Jähriger Fahrgast war im Taxi eingeschlafen und nicht mehr wach zu kriegen. 

Der Taxifahrer hatte den jungen Fahrgast nach dem Faschingsumzug in Landesberg aufgenommen, um diesen nach Ustersbach zu transportieren. Während der Fahrt schlief der erheblich alkoholisierte 23-jährige Fahrgast ein und war am Zielort nicht mehr wach zu bekommen. Auch mittels Unterstützung von zwei Beamten gelang es nicht, den jungen Mann zu wecken. Nachdem ein gesundheitliches Problem nicht auszuschließen war, wurde ein Rettungswagen hinzugezogen.
Während des Einladens in den Rettungswagen erwachte der 23-Jährige aus seiner vermeintlichen Bewusstlosigkeit. Ein Alkotest ergab einen deutlichen BAK-Wert von ca. 1,7 Promille. Der Fahrgast zeigte sich einsichtig und fuhr mit den Sanitätern in die Uniklinik Augsburg, wo ein Gesundheitscheck durchgeführt wurde und ihm auch die Möglichkeit eingeräumt wurde, seinen Rausch auszuschlafen. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.