Mähdrescher brennt in Ettelried

In Ettelried ging ein Mähdrescher in Flammen auf. (Foto: Symbolbild Clarissa Beck)


Der 18-jährige Sohn eines Landwirts aus Ettelried wollte am Montagabend, gegen 19 Uhr den 35 Jahre alten Fährdrescher aus dem Fahrsilo herausfahren. Dieser ließ sich aber nicht starten, sondern gab nur komische Geräusche von sich. Als der Sohn dann die Fahrerkabine verließ und zum Wohnhaus zurückging, stellte er bereits eine Rauchentwicklung aus dem Motorraum fest.

Geistesgegenwärtig zogen der Landwirt und sein Sohn den Mähdrescher mit einer Seilwinde aus dem Fahrsilo heraus, um ein Übergreifen des Feuers auf die angrenzenden Gebäude zu verhindern.

Zur Brandbekämpfung wurden die Feuerwehren (jeweils zehn Mann) Ettelried, Dinkelscherben, Oberschöneberg, Anried und Fleinhausen alarmiert. Gemeinsam gelang es den Feuerwehren sehr schnell den Motorbrand zu löschen.

Der Schaden dürfte sich auf wenige tausend Euro beschränken. Eine genauere Schadensangabe ist aufgrund des Alters des Mähdreschers nicht mehr möglich. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.