Reh ausgewichen: Sattelzug bleibt im Acker stecken

Ein 58-Jähriger Sattelzugfahrer musste auf der St2510 einem Reh ausweichen und blieb im Acker stecken. (Foto: Heiko Kverling123rf.com)

Ein 58-jähriger Fahrer eines Sattelzugs ist am Montagmittag auf der St2510 von Horgau Richtung Biburg von der Fahrbahn abgekommen und im Acker stecken geblieben.

Laut Polizeibericht musste der 58-Jährige auf der St2510 einem Reh ausweichen, wodurch er mit seinem Sattelzug in einen Acker fuhr und dort stecken blieb. Nachdem der Fahrer mit dem Sattelzug von selbst nicht freikam, wurde ein spezielles Abschleppunternehmen zur Bergung gerufen. Die St2510 musste im relevanten Bereich kurzzeitig gesperrt werden. Ob Flurschäden entstanden sind, wird derzeit noch geprüft.(pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.