Weiterer Unfall mit Sommerreifen auf A 8 bei Zusmarshausen

Am Samstag waren gleich zwei Autofahrer mit Sommerreifen auf der A8 unterwegs (Symbolbild). (Foto: trendobjekte, 123rf.com)

Die Polizei meldet am Montag einen zweiten Unfall mit Sommerreifen auf der A8. Der Zusammenstoß eines Autos mit einem Sattelzug ereignete sich am Samstag circa eine halbe Stunde bevor ein 35-Jähriger mit Sommerreifen im Graben landete.

An der Anschlussstelle Zusmarshausen wollte der 41-jährige Autofahrer von der Autobahn abfahren. Aufgrund montierten Sommerreifen, zu hoher Geschwindigkeit, schneebedeckter Fahrbahn und starken Schneetreibens geriet er gegen 9.15 Uhr ins Schlingern und prallte gegen einen Sattelzug. Der Auflieger des Lasters wurde durch die Kollision gedreht und das Gespann kam quer zur Fahrbahn zum Stehen.

Der Unfallverursacher und seine Beifahrerin wurden leicht verletzt und noch an der Unfallstelle ambulant medizinisch versorgt. Ihr Auto wurde erheblich beschädigt (etwa 10 000 Euro Sachschaden) und musste abgeschleppt werden.

Der Lasterfahrer blieb unverletzt. An seinem Gespann entstand Sachschaden in Höhe von etwa 30.000 Euro. Der Sattelzug musste vom Abschleppdienst geborgen werden.

Die A 8 war in Fahrtrichtung Stuttgart nach anfänglicher Totalsperrung für eine Stunde auf zwei Fahrstreifen gesperrt. Die Freiwilligen Feuerwehren aus dem Umkreis waren zur Sicherung der Unfallstelle eingesetzt. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.