Chorgemeinschaft Zusmarshausen gestaltete musikalisch eine Messe für die Verstorbenen

Am Sonntag, 08.04.2018 gedachten die Mitglieder der Chorgemeinschaft Zusmarshausen mit ihrem Chorleiter Hans Mayer ihrer Verstorbenen im Rahmen des Sonntagsgottesdienstes in der Pfarrkirche Maria Immaculata in Zusmarshausen.

Mit gefühlvollen Kyrieklängen und einem schwungvollen Gloria eingeleitet, über ein andachtsvoll gesungenes „Tebe poem“ und ein sehnsuchtsvolles Erinnern an einen toten Freund mit „Signore delle Cime“ wurde der musikalische Bogen gespannt. Das allbekannte „Dona nobis“, im 4-stimmigen Canon von der Chorgemein-schaft vorgetragen und von einigen Kirchenbesuchern gerne mitgesungen, schloss das feierliche Gedenken an die durch den Tod aus der Mitte der Gemeinschaft des Chores Gerissenen.

Auch dieser Auftritt ist ein gerne geleistetes, jährlich stattfindendes Ereignis für die Chorgemeinschaft. Die Sänger in vollständiger Anzahl waren gerne bereit, diesen Dienst zu tun.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.