Chorgemeinschaft Zusmarshausen wählt neue Vorstandschaft

Die neugewählte Vorstandschaft zusammen mit den 3 ausgeschiedenen Beisitzern sowie Walter Aumann (links) als Vertreter des ASK und Bgm. Bernhard Uhl (rechts) Foto: Waltraud Leutenmayr 
Chorgemeinschaft Zusmarshausen: Die Jahreshauptversammlung bringt Veränderungen in der Vorstandschaft
Die 1. Vorsitzende Elisabeth Thumann eröffnete am 14.03.2018 die gut besuchte Jahreshauptversamm-lung der Chorgemeinschaft Zusmarshausen. Mit einem „Vaterunser“ gedachte man der verstorbenen Mit-glieder, sowie derer, die im letzten und im laufenden Jahr verstorben sind.
Anschließend ließ die Vorsitzende ein sehr ereignisreiches Chorjahr Revue passieren. Insgesamt wurden unter der Leitung von Hans Mayer 14 Veranstaltungen abgehalten. Der gemischte Chor bestritt sechs Auf-tritte, das Ensemble MixDur vier. Gemeinsam wurde vier Mal aufgetreten.
Der Chorleiter, Hans Mayer, schilderte das vergangene Chorjahr aus seiner Sicht. Sein Stolz auf die Wei-terentwicklung der Chorgemeinschaft mit dem dazugehörigen Ensemble „Mix-Dur“ war nicht zu überhören. Sein insgeheimer Wunsch zu Anfang seiner Tätigkeit als Chorleiter der Chorgemeinschaft, den Chor quali-tativ auf ein Niveau zu bringen, das ihm einen festen Platz und einen Namen in westlichen Landkreis Augsburgs verschafft, ist inzwischen Wirklichkeit geworden. Es gebe zwar immer „noch Luft nach oben“, aber die stetige Verbesserung des Chorklanges ist zu spüren. In ihren Grußworten bestätigten der Vize-präsident des Augsburger Sängerkreises, Walter Aumann, und der 1. Bürgermeister Zusmarshausens, Bernhard Uhl, diese Feststellung. „Die Chorgemeinschaft hat sich inzwischen zu einer musikalischen Grö-ße im westlichen Landkreis entwickelt, mit der man rechnen kann und muss.“ So Bürgermeister Uhl.
Die Kassenverwalterin, Monika Schneller trug souverän den Stand der Finanzen vor. Die Bücher wurden am 2.März von Erwin Christ und Karolina Micheler geprüft. Sie bestätigten eine einwandfreie und an-standslose Führung durch die Kassenverwalterin. Diese und die gesamte Vorstandschaft wurden per Ak-klamation einstimmig entlastet.
Die anschließenden Neuwahlen, von Herrn Bürgermeister Uhl geleitet, bestätigten Elisabeth Thumann als 1. Vorsitzende, Anni Braun als 2. Vorsitzende, Monika Schneller als Kassenverwalterin und Marianne Kraus als Schriftführerin. Die Beisitzer Karin Sulzer, Jörg Thumann und Wolfhart Weller schieden auf eigenen Wunsch aus der Vorstandschaft aus um jüngeren Platz zu machen. Die 1. Vorsitzende bedankte bei den Ausscheidenden mit einem kleinen Geschenk. Wolfhart Weller (20 Jahre Beisitzer) wurde insbesondere für seine Arbeit mit dem von ihm entwickelten und laufend gepflegten Internetauftritt der Chorgemeinschaft gedankt. Er sagte zu, sich auch weiterhin darum zu kümmern. Neu zur Wahl zu Beisitzerinnen stellten sich Marion Baur, Barbara Schneider und Theresa Krötz. Sie wurden alle einstimmig gewählt und die angestammten Beisitzerinnen, Waltraud Leutenmayr, Angelika Bunk und Christine Reichhardt wurden in ihrem Amt bestätigt.
Elisabeth Thumann stellte eine umfangreiche Liste der bereits feststehenden Auftritte für das „Jubiläums-jahr 125 Jahre Chorgesang in Zusmarshausen“ 2018 vor.
Unter anderem im Juni die Serenade mit dem gemischten Chor, dem dazugehörigen Vokalensemble MixDur, sowie zwei weiteren Chören. Im September wird ein Konzert von MixDur im Seniorenzentrum „St. Albert“ zu hören sein und der Festakt für das Jubiläum ist im Oktober ebenfalls im „St. Albert“. Zum Abschluss des Festjahres gibt es im November noch ein Kirchenkonzert von MixDur.
Die Vorsitzende betonte ausdrücklich, dass diese Vielzahl von Terminen wahrzunehmen nur möglich ist, weil die Chorgemeinschaft Zusmarshausen zusammen mit dem Ensemble „Mix-Dur“ aus zwei Gruppen besteht, die sich wunderbar ergänzen und auch ein Miteinander gelebt wird. Dies macht möglich, dass sowohl jede Gruppe für sich, aber auch gemeinsam Auftritte wahrnehmen kann.
Die Vorsitzende schließt die Versammlung mit dem positiven Gefühl, einen weiteren guten Weg bereitet zu haben. Der einzige noch nicht erfüllte Wunsch aller Chormitglieder ist das Bemühen nach neuen Sängern. Speziell sind Männer für den Bass und den Tenor gesucht aber auch alle sangesfreudigen Frauen sind aufgerufen mitzumachen oder einmal bei einer Probe hereinzuschnuppern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.